Equal Pay Day am 21. Februar 2021

Equal Pay Day am 21. Februar 2021

Stell dir vor, du machst genau den gleichen Job wie dein männlicher Kollege, bekommst dafür aber weniger bezahlt?

Ist das gerecht?

Der Equal Pay Day (EPD), der internationale Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern, macht auf den bestehenden Gender Pay Gap aufmerksam und wird in zahlreichen Ländern an unterschiedlichen Tagen begangen.

Der „Tag für gleiche Bezahlung“ hat seinen Ursprung in den USA. Der Equal Pay Day wurde dort 1966 vom „National Committee on Pay Equity“ (NCPE) eingeführt. Erst 2011 hat die Europäische Kommission den Europäischen Equal Pay Day ins Leben gerufen, der seither jährlich begangen wird.

Der Equal Pay Day findet mittlerweile in vielen europäischen Ländern statt: unter anderen beteiligen sich Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Schweiz, Spanien, Schweden, Tschechien.

BPW Austria hat 2009 den Equal Pay Day für Österreich das erste Mal errechnet, seither wird er jährlich als Aktionstag begangen, um auf die Ungerechtigkeit in der Entlohnung aufmerksam zu machen und Bewusstsein dafür zu schaffen.

Aufmerksam gemacht auf dieses wichtige Thema hat uns die liebe Karin Kolm von UnternehmerINNEN Mühlviertel“ . Nachdem es im Mühlviertel keine Plattform für Unternehmerinnen gab, hat sie diese Online Netzwerk als Facebook-Gruppe ins Leben gerufen. Das Netzwerk dient ausschließlich dem Austausch und der gegenseitigen Unterstützung selbstständiger Frauen mit Unternehmensstandort im Mühlviertel.

Karin Kolm ermutigt ALLE ein Zeichen zum EPD zu setzen-so auch uns!

 

 

 

Daten / Quellen:

Statistik – Grundlage des Equal Pay Day 2021

Arbeiter*innen                             – 27,4 %
Angestellte                                    – 31,4 %
Vertragsbedienstete                   –   5,9 %
Beamt*innen                               +  4,8 %
Summe                                         – 14,3 % 

Link: Statistik Austria > Bruttojahreseinkommen von Frauen und Männern 2019

Die Formel zur Berechnung des Equal Pay Day

Der Equal Pay Day ist zwar ein symbolischer Aktionstag, hinter dem jedoch statistische Zahlen stehen. Die Formel für die Berechnung ist denkbar einfach und kann auf jedem Bierdeckel nachgerechnet werden.

14,3 % Unterschied ergeben 52 Tage, daher fällt der EPD 2021 auf den 21. Februar

 

Regionale Unterschiede : GPG nach Bundesländern

Wien                                          –   4,8 %             Equal Pay Day Wien                       18. Jänner 2021

NÖ                                            – 14,0 %             Equal Pay Day NÖ                         20. Februar 2021

Kärnten                                      – 15,2 %             Equal Pay Day Kärnten                   24. Februar 2021

Burgenland                                – 15,2 %             Equal Pay Day Burgenland             24. Februar 2021

Salzburg                                    – 17,2 %              Equal Pay Day Salzburg                 4. März 2021

Steiermark                                 – 17,2 %             Equal Pay Day Steiermark              4. März 2021

Tirol                                           – 18,6 %             Equal Pay Day Tirol                        9. März 2021

Oberösterreich                           – 19,5 %          Equal Pay Day Oberösterreich        12. März 2021

Vorarlberg                                    – 23,3 %          Equal Pay Day Vorarlberg               26. März 2021

Link: Statistik Austria > Bruttojahreseinkommen von Frauen und Männern nach Bundesländern 2019

Rathaus aktuell: