Seit 2006 wird international immer am 13. Mai der sogenannte Welt-Cocktail-Tag gefeiert.

Über die Herkunft des Begriffs Cocktail ranken sich zahlreiche Legenden, wobei die genauen Ursprünge nach wie vor unklar zu sein scheinen.

Limetten, Getränk, Mineralwasser, Eis

Die bekannteste und am häufigsten Entstehungsgeschichte des Cocktails bezieht sich auf die US-amerikanische Soldatenwitwe Betsy Flanagan, die Ende des 18. Jahrhunderts in Yorktown eine hauptsächlich von französischen Offizieren frequentierte Bar betrieben haben soll. Der Legende nach sollen die Franzosen die irisch-stämmige US-Amerikanerin damit aufgezogen haben, dass sie ein Verhältnis mit einem benachbarten britischen Geflügelzüchter gehabt soll. Flanagans Reaktion darauf: Sie riss den Hähnen des Nachbarn die Schwanzfedern aus, die sie zur Dekoration eines Mixgetränks nutze, welches die französischen Soldaten mit dem Ausruf “Vive le coq’s tail!” honorierten. (Quelle: www.kuriose-feiertage.de)

Am 13. Mai 1806 erschien im New Yorker Boulevardblatt “The Balance and Columbian Repository” der Begriff Cocktail erstmals als schriftliche Definition. 200 Jahre später setzte sich dieser Tag als internationaler – wenn auch nicht gesetzlicher – Feiertag in den Köpfen der Cocktail-Liebhaber fest und wird jährlich mit Begeisterung gefeiert.

Ein Paar Tage müssen wir uns noch gedulden um in unserem Lieblingslokal einen leckeren Drink zu genießen.

Hier ein Überblick unserer Bars in der Innenstadt-die Wirte freuen sich schon sehr auf Euch:

Nachtleben Archive ⋆ Freistadt Info

Rathaus aktuell: