Hollywood in Freistadt

Die NBC-TV-Serie “Holocaust” wurde vor 40 Jahren unter anderem in der Altstadt von Freistadt gedreht.

Die NBC-TV-Serie “Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss” wurde vor 40 Jahren in Deutschland und Österreich gedreht. Die Szenen, die im Ghetto Theresienstadt spielen, wurden in der Altstadt von Freistadt aufgenommen.

Was haben James Woods (Es war einmal in Amerika, Casino), Meryl Streep (Die Teufelin, Der Tod steht ihr gut, Der Teufel trägt Prada), Rosemary Harris (Spider-Man), David Warner (Tron, Titanic) und Ian Holm (Alien, Der Herr der Ringe) gemeinsam? Freistadt verhalf ihnen allen zum internationalen Durchbruch! Vielleicht war es aber nicht unbedingt Freistadt selbst, sondern eher der Film “Holocaust”, dem die Freistädter Innenstadt als perfekte Kulisse diente und aus den noch unbekannten Schauspielern echte Hollywood-Stars machte.

So erinnert sich Fritz Fellner vom Schlossmuseum Freistadt noch: “Die Stadt war lahmgelegt und auf einmal sind Amerikaner in SS-Uniform herumgerannt.” Fritz ist Zeit- und Augenzeuge, als der US-Sender NBC 1977 die Stadt als Schauplatz einnahm. Meryl Streep heiratet im Film den Juden Weiss. Die Szene, wie dieser in das KZ gebracht wird, spielt sich auf dem Stadtplatz von Freistadt ab: “Sie lief vom Haus, in dem lange die bekannte Drogerie Hagleitner untergebracht war, einem Transporter nach, der einen von ihr geliebten Menschen in ein KZ bringt und sie letztlich auf die Knie fällt.”

Weitere PR-Berichte:

Rathaus aktuell: